Intuitive Methoden

Seminare

Für den permanenten Einsatz der Intuitiven Methoden ist es am sinnvollsten, sich die Techniken selbst anzueignen. Da jeder Mensch die intuitiven Fähig­keiten bereits in sich trägt, funktioniert dies leichter als man zunächst glauben mag.

Das Seminar bietet allen Teilnehmern praxisorientierte Methoden für die intuitive Problemanalyse und Entscheidungsfindung, die gezielt die eigene Intuition fördern. Das Treffen der richtigen Entscheidung wird somit für jeden Teilnehmer erheblich erleichtert. Das Erlernen dieser Methoden ist für jeden einfach nachvollziehbar. Die ersten Erfolge werden meist bereits direkt im Kurs erzielt.

Im Seminar wenden wir uns nach einer Einführung in die Methoden dem theoretischen Überbau der einzelnen Techniken zu und setzen die gewon­nenen Erkenntnisse parallel an realen Beispielen um. Gerne wird auf Wunsch auch konkret auf aktuelle Problemsituationen der Teilnehmer eingegangen.

Der Charakter des Seminars kann aus verschiedenen Bausteinen gewählt werden:


Das tradierte Wissen asiatischer Kampfkünste kann die Vorgänge unserer modernen Geschäftswelt eingängig erklären, zweckmäßige Techniken für Gelassenheit, Erfolg und Durchsetzungvermögen aus der eigenen Mitte bieten und gute Erkenntnisse für ein besseres Zusammenspiel in hierarchischen Strukturen liefern. In einprägsamen Übungen lassen sich die psychologischen Effekte der eigenen Haltung auf Konflikte prüfen, die Wirkung unterschiedlicher Reaktionen durchspielen und die gewonnen Einsichten leicht auf alltägliche Situationen übertragen.

Die Methode der Organisationsaufstellungen eignet sich besonders zur Analyse von Systemen jeglicher Art. Dabei kann es sich sowohl um konkrete Personengruppen (Organisationen, Unternehmen, Teams etc.), als auch um abstrakte Gebilde (Organisationseinheiten, Abteilungen, technische Bau­gruppen etc.) handeln. Nach der Benennung des Systems wird es zunächst in seine Einzelkomponenten gesplittet und für jede Komponente eine beliebige Person ausgewählt, die von nun an diese Komponente vertritt. Der Klient, der das Problem einbringt, stellt nun Stellvertreter nach seinem Empfinden analog zu dem zu analysierenden Systems in den Raum. Das sich ergebende Bild zeigt bereits jetzt offenkundig und für jeden nachvollziehbar existierende Sympathien und Blockaden. Das Interessante an dieser Methode ist nun, dass sich die beliebig ausgewählten Stellvertreter reell so fühlen, wie die Personen bzw. Komponenten, für die sie stehen. Sie können konkret die Problemsitu­ation benennen, die im realen System vorherrscht. Nun können mit Hilfe der Stellvertreter verschiedene Lösungsstrategien durchgespielt und anhand der Reaktionen der Stellvertreter sofort auf die jeweilige Wirkung geprüft werden.

Die Kinesiologie ermittelt zum Wohle einer Person mit Hilfe ihrer Körper­reaktionen ihre innere Haltung auf eine zuvor gestellte Frage. Dadurch lassen sich Ursachen für unerwünschte Handlungsmuster, Angewohnheiten, Zwänge, Nervosität etc. herausfinden und ggf. neutralisieren. Zur Ermittlung der Ursache verwendet die Kinesiologie klare Ja/Nein-Fragen und kreist somit das Problem Schritt für Schritt ein. Als Antwort-Indikator dient die Muskel­reaktion des Fragenden. So kann man sich beispielsweise für die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit sukzessiv über einen Ja/Nein-Entscheidungsbaum an die Ursachen persönlicher Blockaden herantasten und diese vor allem mit einfachen, gezielten Übungen nachhaltig lösen.

Die Geomantie (das Wissen um den Verlauf der Erdenergien) kann gezielt zur Steigerung der Konzentration, persönlichen Leistung sowie Mitarbeitermotiva­tion eingesetzt werden. Auf der Erde existieren überall Plätze unterschiedlicher Qualitäten, sei es Kreativität, Lebensfreude, Harmonie etc. oder Müdigkeit, Unruhe, Disputbereitschaft etc. Auch im Alltag kennen wir dieses Phänomen: an manchen Plätzen fühlen wir uns irgendwie wohl, verweilen gerne. Im Büro gibt es Orte, die die Mitarbeiter bevorzugt für informelle Diskussionen nutzen. Meist verlaufen gerade diese Spontan-Meetings sehr kreativ und erfolg­versprechend. Andere Orte hingegen scheinen aus irgend einem Grund, egal ob renoviert oder neu erbaut, von den Menschen gemieden zu werden. Mit Hilfe der Geomantie und Radiästhesie kann man solche Orte im Vorfeld bestimmen, bei der Planung des Gebäudes und der Standortwahl berücksichtigen und für das eigene Wohlgefühl und einer verbesserten Leistungsfähigkeit nutzen.



Durch den Einsatz verschiedener Lehrmethoden und Medien wird ganz­heit­liches Lernen verwirklicht. Der Schwerpunkt des Seminars liegt nach Vermittlung der Techniken v.a. in der aktiven Umsetzung des neu erworbenen Wissens. Die Teilnehmern erhalten ein Kompendium als Skript und selbstverständlich wird individuell auf die Belange der Gruppen eingegangen.

Sprachen

Die Seminare sind in Deutsch und Englisch verfügbar.

DIPL. OEC. HEIKO KIESER
Studium der So­zio-Ökonomie an der Universität Augs­burg.

Weitreichende Er­fahrung als Pro­jekt­leiter seit 1991.

Systemischer Berater einschließlich der Gebiete Geomantie und Kine­sio­logie, Aikido-Lehrer.

Sprachen: Deutsch, Englisch


Lernen Sie ...
  • Schnell und sicher weitblickende Ent­scheidungen auch bei unklarer Sachlage zu treffen.
  • Alternative Lösungsstrategien mit erweitertem Betrach­tungswinkel zu entdecken.
  • In scheinbar unlösbaren Situationen eine gute Lösung zu entwickeln.
  • Win-Win-Lösungen für die Zu­frie­denheit aller Parteien zu finden.
  • Konfliktpotential frühzeitig zu er­kennen und auf das Bauchgefühl zu vertrauen.
  • Die Verhandlungsposition der an­de­ren Parteien zu ermitteln.
  • Geomantische Gegebenheiten für die Steigerung der eigenen Kon­zentration und Leistung zu nutzen.

Flyer: Intuitive Methoden


Dipl. oec. Heiko Kieser  •  Peter-Dörfler-Str.1  •  D-86672 Thierhaupten (Germany)  •  Tel. +49 8271 802 456  •  Fax +49 8271 802 457  •  infoHeikoKieserde